Besuch im Berliner Abgeordnetenhaus

AbgeordnetenhausIm Rahmen ihres Unterrichts im Fach Politikwissenschaft besuchten die Schülerinnen und Schüler der 13. Klasse unseres beruflichen Gymnasiums am 15. Januar 2015 gemeinsam mit ihrem Fachlehrer die Plenarsitzung im Abgeordnetenhaus. Hautnah erlebten Sie parlamentarische Demokratie vor Ort. Im Unterricht hatten Sie die politischen Strukturen des föderalen Staatswesens der Bundesrepublik Deutschland bereits gründlich behandelt.
Zu Beginn der Plenarsitzung gedachten die Abgeordneten gemeinsam mit den zahlreich erschienenen Zuhörern auf der Tribüne in einer Schweigeminute der Terroropfer bei den Anschlägen in Paris.
Aufmerksam verfolgten die Schülerinnen und Schüler die erste Regierungserklärung des seit Dezember 2014 neu im Amt tätigen Regierenden Bürgermeisters Michael Müller. Weltoffen, wirtschaftlich stark und solidarisch – das ist Berlin. Diesem Motto verpflichtet sind die Schwerpunke der Senatspolitik für die weitere Legislaturperiode. Haushaltskonsolidierung und Zukunftsinvestitionen in den Wohnungsbau, in die Sanierung von Schulen, in die Schaffung von Kindergartenplätzen und Unterkünften für Flüchtlinge waren einige der Schwerpunkte der Regierungserklärung. Berlin als Austragungsort der olympischen Spiele nach der Reformagenda des Olympischen Komitees bezeichnete der Regierende Bürgermeister als große Chance für die Stadt.
Im Anschluss an die Regierungserklärung erlebten die Schülerinnen und Schüler die unterschiedlichen Reaktion der im Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien SPD, CDU, Bündnis 90/Grüne, Die Linke und Piraten.
Alles in allem: Ein Besuch , der nachhaltig wirkt und die theoretische Erkenntnis durch praktische Anschauung vertiefte.