Fachhochschulreife in einem Jahr

fachhochschulreife privatschule berlin

»Nachdem ich vor fünf Jahren zum letzten Mal im Schulunterricht saß, hatte ich bedenken, doch schnell wurden die Vorteile des Modulunterrichts deutlich und die Lehrer waren sehr kompetent.«

Robert Sattorov, Absolvent 2019

An der privaten Fachoberschule von Campus Berufsbildung erwerben die Schülerinnen und Schüler die Fachhochschulreife (FHR) in einem Jahr. Die Fachhochschulreife, umgangssprachlich auch „Fachabitur“ genannt, eröffnet den Absolventen die Möglichkeit eines Studiums an jeder Fachhochschule und einigen Universitäten. Mit seinem wirtschaftlichen Schwerpunkt vermittelt die Fachoberschule neben den allgemeinbildenden auch berufsbezogene Inhalte in einem bundesweit einzigartigen Modulsystem – beste Voraussetzungen für ein Studium aller Disziplinen.

 

Inhalte
Unterrichtsfächer:
Deutsch, Mathematik, Englisch, Wirtschaftswissen­schaft, Recht, Physik, Geschichte / Politikwissenschaft, Sport

Prüfungsfächer:
Deutsch, Mathematik, Englisch, Wirtschaftswissen­schaft

Zugangsvoraussetzungen

  • Mittlerer Schulabschluss (MSA)
  • Einschlägige Berufsausbildung oder mindestens fünfjährige einschlägige Berufstätigkeit

Beginn
jährlich im August

Dauer
1 Jahr

Monatliche Kosten
Das Schulgeld ist nach dem Einkommen der Eltern gestaffelt.

Für den Bildungsgang kann BAföG beantragt werden.

 

Warum wird bei Campus Berufsbildung die Fachhochschulreife in einem Jahr absolviert?
Da die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule von Campus Berufsbildung nicht nur über den MSA, sondern auch über eine einschlägige Berufsausbildung verfügen, wird die Fachhochschulreife nach einem Jahr verliehen. Interessenten, die noch keine abgeschlossene Ausbildung haben, können bei Campus Berufsbildung zwischen kaufmännischen und technischen Ausbildungen in verschiedenen Fachrichtungen wählen. Mehr Infos

Wie funktioniert das Modulsystem?
Die Konzentration auf ein Unterrichtsfach pro Woche ist einzigartig im deutschen Schulsystem und führt erwiesenermaßen zu einer hohen Effektivität und Flexibilität des Bildungsprozesses. Es erlaubt den Tausch von Modulen, sodass es zu keinem Unterrichtsausfall kommt. Ergänzt wird der Unterricht im Modulfach durch kontinuierlichen Unterricht in Englisch und Sport.

Ist die Fachhochschulreife das Gleiche wie das Fachabitur?
Bei dem Begriff „Fachabitur“ handelt es sich um einen umgangssprachlichen Begriff, mit dem die Fachhochschulreife gemeint ist. Die korrekte Bezeichnung für den Abschluss, der zu einem Studium an jeder Fachhochschule und einigen Universitäten berechtigt, ist die Fachhochschulreife.

fachhochschulreife privatschule berlin

»Nachdem ich vor fünf Jahren zum letzten Mal im Schulunterricht saß, hatte ich bedenken, doch schnell wurden die Vorteile des Modulunterrichts deutlich und die Lehrer waren sehr kompetent.«

Robert Sattorov, Absolvent 2019

Interesse an der Fachhochschulreife?

Senden Sie uns Ihre Anfrage

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die
Datenschutzbestimmungen and
Nutzungsbedingungen von Google.

*Pflichtfelder