Mit dem Gymnasium auf Tour d’Europe

 

dsc01061 dsc01037 dsc01039

Im Rahmen des Unterrichts im Fach Politikwissenschaft nutzte die 13. Klasse des beruflichen Gymnasiums die Möglichkeit, gemeinsam mit ihrem Fachlehrer Professor Dr. Meumann an der von der Senatskanzlei des Regierenden Bürgermeisters von Berlin organisierten Tour d’Europe teilzunehmen.

Im Berliner Abgeordnetenhaus erlebten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Gymnasiasten der Gustav-Heinemann-Schule erlebnisreiche Stunden bei einem von Peter Wolf, Geschäftsführer des überparteilichen Vereins Bürger Europas e.V., hervorragend moderierten interaktiven Wissensquiz zur Geschichte und Gegenwart der Europäischen Union. Zuvor hatten Justus Klein und Til-Lukas Müller das berufliche Gymnasium des Campus Berufsbildung e.V. in seiner didaktisch-strukturellen Besonderheit vorgestellt.
Mit Herrn Norbert Spinrath, Mitglied des Deutschen Bundestages und europapolitischer Sprecher der SPD – Bundestagsfraktion entspann sich eine rege Diskussion zu aktuellen europapolitischen Problemen. Christopher Krage, Franziska-Rebekka Schlage und Pascal Kuna aus der Klasse GOQ5 bereicherten die Debatte mit Fragestellungen zur Ursachen der Flüchtlingskrise, zum Brexit und zu Möglichkeiten der wirksamen Bekämpfung von Fluchtursachen.
Im historischen Roten Rathaus hob der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, die Bedeutung der Europäischen Union für die Sicherung des Friedens hervor und appellierte an die Schülerinnen und Schüler, sich für die europäische Integration einzusetzen und die großen Chancen zu nutzen, die daraus für sie persönlich erwachsen. Bei einem Rundgang durch das historische Gebäude vertieften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr historisches Wissen.
Den Abschluss der gelungenen Veranstaltung, die von Herrn Christoph Krakowiak, Referent des Vereins Bürger Europa e.V. sehr gut vorbereitet worden war, bildete ein Info-Speed-Dating zum Thema „Schule fertig – Wege ins Ausland“.

dsc01032 dsc01015 dsc00996