Feierliche Verabschiedung am 15. Februar 2013

Ludwig van Beethovens Ouvertüre „Die Geschöpfe des Prometheus“ bildete den festlichen Auftakt zur Verabschiedung der kaufmännischen Assistentinnen und Assistenten der Klassen BFB 17 (Fachrichtung Betriebswirtschaft) und BFF 8 (Fachrichtung Fremdsprachen) sowie der technischen Assistenten (ITA 5) in der Fachrichtung Elektronik / Datentechnik (Doppelqualifizierung mit Fachhochschulreife).

Professor Dr. E. MeumannIn seiner Ansprache würdigte Schulleiter Professor Dr. Eberhard Meumann die Leistungen, die die Absolventen während ihrer zwei- bzw. dreijährigen Berufsausbildung erbracht haben. „In dieser Zeit haben Sie alle an Persönlichkeit gewonnen, haben Fähigkeiten erworben, die Sie in die Lage versetzen werden, beruflich gut voran zu kommen. Dass das so ist, beweisen jene Absolventen unter Ihnen, die bereits in einer Festanstellung tätig sind. Das erfreut uns in besonderer Weise, wie überhaupt die Tatsache, dass viele unserer Absolventinnen und Absolventen vergangener Jahre in Lohn und Brot stehen – als Assistenten der Geschäftsleitung, als Buchhalter, als Sachbearbeiter, im Marketing. Und nicht wenige haben nach Ihrem Berufsabschluss und dem Erwerb der Fachhochschulreife ein Studium aufgenommen. Auch Sie, davon sind wir überzeugt, werden Ihren Weg erfolgreich gehen. Wer, wie einige von Ihnen, die englische Sprache nachgewiesenermaßen auf Muttersprachniveau beherrscht, des Spanischen mächtig ist, Französisch oder Russisch spricht, überhaupt fremdsprachlich agieren kann, der oder dem braucht um die berufliche Zukunft nicht bange zu sein.

Wenn Sie neben Ihren betriebswirtschaftlichen, fremdsprachlichen und informationstechnischen Fähigkeiten ein Weiteres bei uns gelernt haben, dann dies: Auch in schwierigen Situationen nicht aufzugeben, sich positives Denken zu bewahren und Probleme als Herausforderung an das eigene Handeln zu begreifen, das ist es – meine Damen und Herren – was uns voran bringt. Denken Sie bitte auch in Zukunft daran, Erfolge durch eigene Aktivität zu gestalten, vor Schwierigkeiten nicht zu kapitulieren. Nur wer selbst aktiv ist, wird seine Ziele erreichen können. Das ist stets auch verbunden mit Forderungen an sich selbst. Ich habe mir stets zu eigen gemacht: Von anderen etwas zu fordern ist leicht, aber das ist das Allerschwerste: die Forderung an sich selbst.“

Absolventinnen der BFB 17 Absolventinnen der BFF 8 Absolventen der ITA 5

Unter dem Beifall der Absolventen und ihrer Angehörigen sowie der Schülerinnen und Schüler, die ihre Ausbildung gerade begonnen hatten und traditionsgemäß zur feierlichen Abschlussveranstaltung eingeladen werden, erhielten die Assistentinnen und Assistenten aus den Händen des Schulleiters ihre Zeugnisse über den staatlichen Berufsabschluss. Die ehemaligen Klassenleiterinnen Frau Verena Kämpf und Frau Astrid Euchler sowie der Klassenleiter Herr Roland Irrgang überreichten mit herzlichen Worten Blumen zum Abschied.

Einer schönen Tradition folgend, konnte einer Schülerin der Campus Absolventenpreis 2013 verliehen werden. Diese Ehrung erhalten Schülerinnen und Schüler, die ihre Berufsausbildung mit einem Notendurchschnitt von 1,0 bzw. 1,1 abschließen. Frau Stefanie Gerstenmaier reihte sich mit ihren vorbildlichen Ausbildungsergebnissen würdig in diese Traditionslinie ein. Ihr und allen Absolventen gilt unser herzlicher Glückwunsch.